Seit 2011 veröffentlicht die Copenhagenize Design Company, als nach eigenen Angaben führende Urban Design Beratung in allen Fragen des Fahrradverkehrs in Städten, zweijährlich den Copenhagenize Index. Dieser vergibt Noten an Städte für ihre Bemühungen, das Fahrrad als Verkehrsform zu etablieren, und gilt als weltweit umfassendste Bestandsaufnahme mit daraus resultierendem Städteranking. Bewertet werden Städte über 600.000 Einwohner im Metro-Bereich sowie kleinere Großstädte mit „regional oder national relevantem Profil“ nach 14 Parametern, die insbesondere für die Stadtplanung und -gestaltung wichtig sind: Interessenvertretung, Fahrrad-Kultur, Fahrrad-Einrichtungen, Leihräder, Geschlechterverteilung, Radverkehrsanteil, Entwicklung des Radverkehrsanteils, Subjektives Sicherheitsgefühl (Radfahrer), Politisches Klima, Gesellschaftliche Akzeptanz, Stadtplanung, Verkehrsberuhigung, Lastenfahrradnutzung. Veröffentlicht wird letztlich das Ranking der 20 fahrradfreundlichsten Städte.

Wurden in 2011 noch 80 Städte untersucht, sind es im Jahr 2017 bereits 136 Städte. Die ersten drei Ränge belegen in diesem Jahr Kopenhagen, Utrecht und Amsterdam. Berlin (10.), München (15.) und Hamburg (17.) sind als deutsche Metropolen in den Top 20 vertreten. Siehe auch: http://copenhagenize.eu.